Kontakt | Datenschutzerklärung | AGB | Rechtlicher Hinweis | Impressum

Schweizer
SCHWEIZER HYPNOSE
INSTITUT 1 SEMINARE
HYPNOSELBSTHILFE JETZT
SEELENREISEN PROGRESSION
REGRESSION REINKARNATION
 
StartKontaktKostenKontras
 

SPIRITUELLE RÜCKFÜHRUNG

Das Universum gibt Dir nicht das, was Du willst, sondern das was Du brauchst!

Immer wieder kommen Klienten zu einer Spirituellen Rückführung, die sehr gerne von der geistigen Welt eine Entscheidung abgenommen hätten. Oder es kommen Klienten, die sich sehr gerne in ihrem Leid bestätigt sehen mögen.

So funktioniert die geistige Welt jedoch nicht. Wir befinden uns mit einer Seelenreise nicht auf einer Wunschreise.

Das mit dem „Richtig Wünschen“ ist ohnehin so eine Sache. Sicher gibt es das Gesetz der Resonanz. Es funktioniert auch eine Zeit lang. Jedoch schlägt es meist um. Wir können nichts auf Dauer erzwingen. Insbesondere nicht, wenn es nicht in unserem Lebensplan steht. Es gibt noch weitere Schicksalsgesetze. Das erste Gesetz ist das Gesetz der Polarität.

Das Gesetz der Polarität.
Das Gesetz der Resonanz.
Das Gesetz des Anfangs.

Die ältesten Kulturen wussten bereits um diese Gesetze und auch darum, dass diese Gesetze im Zusammenhang zu sehen sind und aufeinander gegenseitig einwirken. Wir können nicht eines davon ausklammern und separat nutzen. Bestellungen beim Universum sind in Wirklichkeit Beschwerden. Ich bin unzufrieden und wünsche mir etwas Besseres.

Wenn es nicht in unserem Lebensplan steht, können wir uns wünschen so viel wir wollen. Einiges mag sich auch für kurze Zeit erfüllen. Bis die geistige Welt dies wieder korrigiert. Wann immer wir zu sehr von unserem Lebensplan abkommen, gleicht die geistige Welt dies wieder aus.

Die geistige Welt gibt uns nicht das, was wir uns wünschen, sondern das was wir brauchen!

ICH + SCHATTEN = SELBST

Was wir bei einer Seelenreise immer wieder von der geistigen Welt bestätigt bekommen, ist, dass es um Annahme geht. Es geht also darum, das anzunehmen, was ist. Hierzu gehört auch unser Schatten. Es geht auch darum, einen Blick auf unsere selbst gewählte Inkarnation und der damit verbundenen Lebensaufgabe zu blicken. Auch dies dient dem Verständnis,  der Annahme und der leichteren Umsetzung.

Oftmals dürfen Klienten an dieser Stelle erkennen, dass sie viel zu sehr im Außen leben. Es geht sehr häufig darum, dass der Klient mehr nach innen geht, zu seinem Selbst und somit mehr sich selbst lebt. Dies ist der Weg zur Selbst-Liebe.

So kam es z.B. dazu, dass ein junger unzufriedener Klient sich gerne in seinem Leid bestätigt sehen wollte und er stattdessen von seinem Seelenführer ein früheres Leben gezeigt bekam, wo er aus einer viel schlechteren Ausgangssituation Verantwortung für sein Leben übernahm.
Diese Antwort gefiel diesem jungen Mann zunächst überhaupt nicht. Schließlich wollte er sich in seinem Leid bestätigt sehen. Er benötigte einige Zeit im Nachgang, um diese Botschaft auf sich wirken zu lassen.

Nach einigen Monaten zog er schließlich die Erkenntnis daraus, wie gut es ihm doch im jetzigen Leben geht und er doch alle Möglichkeiten hat. Er konnte dadurch Verantwortung für sein Leben übernehmen und nahm sein Leben wieder in die Hand.

Eine Klientin, die gerne von der geistigen Welt eine Entscheidung zwischen zwei Partnern abgenommen haben wollte, bekam diese Entscheidung natürlich nicht abgenommen.

Stattdessen wurde ihr erklärt, dass es nur um sie selbst geht und darum, dass sie sich mehr um sich selbst kümmert, sich selbst mehr lebt, sich selbst mehr liebt = Selbst-Liebe.

Auch dieser Klientin gefiel diese Antwort zunächst nicht. Schließlich wurde ihr Wunsch ja nicht erfüllt.

Wer sich also zu einer Seelenreise entscheidet, sollte sich bewusst sein, dass uns die geistige Welt keine Entscheidungen abnimmt und auch keine Wünsche erfüllt, sofern diese nicht auf dem Lebensplan stehen.

Eine Seelenreise ist eine echte Hilfe zur Selbsthilfe. Hier geht es darum, dass ein Klient Verantwortung für sein Leben übernimmt. Hierzu bekommt der Klient auch die nötigen Hilfen von der geistigen Welt. Er wird hier nicht alleine gelassen, auch nicht nach der Seelenreise.

Ein entscheidender Teil unserer Seelenreise ist es, dem Klienten über die Seelenreise hinaus einen Zugang zu dessen Seelenführer zu schaffen. Somit ist der Klient dann auch im Alltag in der Lage sich mit seinem Seelenführer selbstständig zu verbinden.

Seelenreise = Hilfe zur Selbsthilfe

Eine Sitzung buchen.

Impressum1Über Uns1Download
Datenschutz 1 AGB 1 Rechtliches
copyright © 2018 by SCHWEIZER HYPNOSE

facebook instagram linkedin xing twitter